Eternit

Geordnete Verhältnisse

Individuelle Lösungen für den Ladenbau

Immer mehr Verarbeiter wollen für ihre Projekte außergewöhnliche Lösungen. Ein Beispiel ist die Tischlerei Moser, die zu den führenden Einrichtern von Apotheken zählt. Und seit Jahren schon auf Individualität setzt. Und daher auch auf

Geordnete Verhältnisse

Im Ladenbau, beispielsweise bei der Ausstattung von Geschäftslokalen, Apotheken und Büchereien, ist es besonders wichtig, mit Funktionalität und optischer Anmutung zu überzeugen. Ein aktuelles Beispiel ist die Lindenapotheke in Straßwalchen, die von der Tischlerei Moser in Grieskirchen – einem der führenden Einrichter von Apotheken – realisiert wurde. Zum Einsatz kam die Eternit-Faserzementplatte Satera in Grau, mit der edle Akzente gesetzt wurden.

„Wir verzichten auf die Verwendung von vorgefertigten Serienprodukten“, erklärt Architekt Franz Moser, Inhaber der gleichnamigen Tischlerei. „Der persönliche Stil, mit dem man sich vom Mitbewerb abhebt, verträgt keine Massenware. Und in diese Philosophie passt Eternit.“ 

Die Lindenapotheke ist eines von vielen gelungenen Projekten der Tischlerei Moser und steht für die perfekte Symbiose von Funktionalität mit Ästhetik. 

Nähere Infos direkt bei Eternit, Abteilung Design & Interior