Eternit
Kindergarten Neumarkt

Referenzobjekt

Kindergarten Neumarkt

 

Der Kasperl und das Krokodil

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen entschloss sich die Gemeinde Neumarkt im Mühlkreis zum Kindergarten-Neubau neben dem bestehenden Kindergarten. Architektonisch will der Neubau ein eigenständiges Statement auf der Höhe der Zeit gegenüber dem Nachbargebäude aus den frühen 1990er Jahren formulieren.

Am auffälligsten tut er dies mit seiner Außenfassade aus Welleternit. Sie schützt die zellulosegedämmte Holzriegel-Konstruktion vor Witterungseinflüssen. Der grüne Anstrich harmoniert im Sommer mit den Gärten und Wiesen der Umgebung, im Winter setzt er einen markanten Farbakzent in der Schneelandschaft. Oder, um mit den Worten der Kinder zu reden: der „Kasperl", also der bestehende Kindergarten, hat ein „Krokodil" an seine Seite bekommen.

Der Neubau nördlich des bestehenden Kindergartens ragt weit über das steile Grundstück hinaus, um möglichst viel Südsonne in den Innenraum zu holen. Dieser eröffnet einen großzügigen Ausblick in die Mühlviertler Hügellandschaft, wobei die Fenstersetzung ganz auf die Perspektive der Kinder abgestimmt ist. Die weiß geölte Fichtenholzschalung, an der Decke schalldämmend ausgeführt, schafft ein helles, freundliches Ambiente, der robuste Linoleumboden trotzt der harten Beanspruchung durch die Kids.

 

Produkt

Wellplatte P6, Sonderfarbe

Architekt

Schneider & Lengauer, Neumarkt im Mühlkreis

Fertigstellung

2006

Fotograf

(c) Kurt Hörbst