Eternit
Revitalisiertes Bauernhaus

Referenzobjekt

Revitalisiertes Bauernhaus

Der gut 300 Jahre alte Vierseithof befindet sich in einer Zone, wo besondere Auflagen des Naturschutzes zu berücksichtigen waren die nur eine geringe Modellierung erlaubten. Das Konzept des Architekten, die historische Konfiguration nachzuzeichnen, überzeugte den Bauherren.

Das historische Wohnhaus mit massivem Erdgeschoß und Obergeschoß in Blockbauweise wurde saniert. Ein westlich an das alte Wohnhaus anschließender Trakt wurde einst als Schweinestall genutzt. Dieser war zum Teil in Holzbauweise errichtet und wies ein erhaltenswertes Gewölbe auf. Im Zuge des Umbaus wurde die Holzdachkonstruktion erneuert und in Fichtenholz mit freier Untersicht ausgeführt. Der Trakt schließt das Ensemble mit seinem quer liegendem Baukörper nach Westen ab.
Südlich des Wohnhauses wurde anstelle eines ehemaligen Wirtschaftsgebäudes ein Neubau errichtet. Bei der Dachform entschied man sich bewusst für ein Satteldach. Es wurde bei Ortgang und Traufe detailgetreu ausgeführt: Wasserspeicher wurden teils anstelle von Dachrinnen eingesetzt und Dachvorsprünge wie dazumal üblich nicht zu groß ausgebildet. Wie die anderen Dächer auch wurde es mit der Eternit-Dachplatte Medium in der Farbe Schwarz eingedeckt.

Ein Hof bildet das geschützte Zentrum des Anwesens. Die alte Linde, ein bestehender Brunnen und ein Wassertrog bilden Inseln zum Verweilen. Mit sensiblen Eingriffen ist es dem Architekt gelungen, das alte Gehöft in eine zeitgemäße Form großzügigen Wohnens zu transformieren. Mit großer Präzision wurde der Charakter des Bestandes erhalten und im Neuen weitergeführt.

Produkt

Dachplatte DD M 40/30, Schwarz

Architekt

Mag. arch. Christian Sumereder, Gmunden

Fertigstellung

2003

Fotograf

(c) Klaus Costadedoi