Eternit
Bründlhaus/Der Froschkönig

Referenzobjekt

Bründlhaus/Der Froschkönig

Bitte die Packungsbeilage lesen!
Die klassische thermische Sanierung einhergehend mit der Nutzungsänderung eines ehemaligen Internatsgebäudes, umgesetzt mit gestalterischer Radikalität und stilistischer Sicherheit, ließ die Jury leicht schwindlig werden. Die Farbigkeit einer ausgeleerten Legokiste konsequent über Fassade und Dach appliziert, lässt erstmals die Augen flimmern.

Die pointillistische Methode wurde nicht nur auf die Fassadenapplikation beschränkt, sondern bei sämtlichen Fassadenelementen wie Fensterrahmen, Laibungen, Dachrinnen und Rafflamellenstoren angewendet. Mit dieser Methode wird die bestehende heterogene Bausubstanz aus unterschiedlichen Jahrzehnten homogenisiert und zu einem neuen Ganzen zusammengefügt. Erstaunlich ist wie die Buntheit in der Nähe sich über die Distanz auflöst und das Gebäude harmonisch mit der Landschaft verschmelzen lässt. Eine starke Arbeit nicht zur unbedachten Nachahmung empfohlen. Für Nebenwirkungen lesen sie die Packungsbeilage!

Produkt

Dachplatte DD XL 60/40 und Wandschindel Quaderdeckung 600x150 mm

Architekt

Splitterwerk, Graz

Bauherr

LIG Steiermark

Verarbeiter

Spitzer, Graz

Fertigstellung

2008

Fotograf

(c) Paul Ott