Eternit

Landeslehrlings-Wettbewerb und Tag der offenen Tür

Mit einem Fest für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Eternit und deren Familien, für die Werkspensionisten, die Bewohner von Vöcklabruck und für die vielen Interessenten und Geschäftspartner des Unternehmens startete der Baustoffexperte in den Sommer und lud am Freitag, dem 3. Juni zum Tag der offenen Tür. Besonderer Programmpunkt der Veranstaltung: der Landeslehrlingwettbewerb, bei dem die besten Arbeiten des Dachdecker-Nachwuchses prämiert wurden.

Vöcklabruck. Um 13:00 Uhr ging es offiziell los, doch bereits viel früher kamen die ersten Gäste, um einen Blick hinter die Kulissen von Eternit zu werfen. Werksführungen, Aussichtsfahrten mit dem Kran, Kübelspritzen und Rundfahrten mit der Betriebsfeuerwehr, eine große Hüpfburg für die Kinder, ein Werksverkauf von Eternit-Pflanzengefäßen und viele musikalische und kulinarische Highlights wurden für den Tag der offenen Tür vorbereitet.

Die beiden Eternit-Geschäftsführer Robert G. Pramendorfer und Peter Rungger freuten sich sehr über den Andrang: „Alleine mehr als 300 Gäste haben an unseren Führungen teilgenommen. Das zeigt, wie groß das Interesse an unserem Unternehmen ist.“ Insgesamt wurden an diesem Tag weit über 1.000 Besucher gezählt.

Landeslehrlingswettbewerb 2016:

Wer Lust hatte, ein bisschen in die Praxis des Dachdeckens einzutauchen, konnte den oberösterreichischen Lehrlingen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu blicken. Um 17:00 Uhr wurden dann die besten Arbeiten unseres Dachdecker-Nachwuchses beim Landeslehrlingswettbewerb präsentiert. Stefan Schimpl von der Kapl Bau GmbH ging als Sieger des Wettbewerbs hervor.

Lehrling Stefan Schimpl von der Firma Kapl Bau GmbH aus Bad Leonfelden ging als Sieger des Landeslehrlingswettbewerbs hervor.

Ein Highlight beim Tag der offenen Tür waren die Werksführungen. Hier konnte man den Arbeitern des Unternehmens über die Schulter blicken und erfahren, wie die Eternit-Produkte hergestellt werden.